Schule

Die Schule an der Linth verfügt über 45 Plätze in fünf Schulklassen. Die Lehrkräfte verfügen über eine heilpädagogische Ausbildung. Die zusätzlich unterrichtsbezogenen Förderungsmassnahmen sind Teamteaching, die sprachliche und musische Förderung, das Werken und die Handarbeit, Sport und Rhythmik, der Berufswahlunterricht sowie die Durchführung von Schullagern und Projektwochen. Bei Bedarf kommen noch zusätzliche (externe) therapeutische Massnahmen und Nachbetreuung zum Zuge.

Wir legen in der Schule grossen Wert auf die Stärkung der lebenspraktischen Fähigkeiten und Fertigkeiten. In der Oberstufe wird die Berufswahl sorgfältig geplant. In Ausnahmefällen kann ein individuelles 10. Schuljahr angeboten werden.

 

Internat

Das Internatsleben an der Schule an der Linth basiert auf zwei Wohngruppen, «Estrella» und «Luftschiff», in welchen das gemeinschaftliche Leben mit all seinen Facetten gelernt wird: Vom gemeinsamen Wohnen und Spielen über das Kochen bis hin zur Konfliktbewältigung.

Ein Erziehungsteam für eine Wohngruppe von 9 Kindern setzt sich in der Regel aus 5 Personen zusammen. Die Schule an der Linth ist während den Schulferien geschlossen. Wir bieten aber immer während der ersten Ferienwoche eine Betreuung- bzw. eine Lagerwoche an. Während den Ferien und den geschlossenen Wochenenden besteht ein Pikettdienst.

Externat

Die Tagesgruppen «Saturn», «Windrose» und «Milan» bieten Platz für insgesamt 27 SchülerInnen. Den Unterricht besuchen sie zusammen mit den InternatsschülerInnen. Ein Team von SozialpädagogInnen bietet während den Randstunden und über Mittag einen strukturierten Tagesablauf für die TagesschülerInnen an.

Nach der Schule, der betreuten Aufgabenstunde und dem Zvieri, fahren die TageschülerInnen selbständig per Bus, Zug oder Velo nach Hause.

Wir haben mit den Eltern einen regelmässigen, intensiven Austausch. Ihre Mitarbeit und Unterstützung ist mehr als wünschenswert und erfolgsbestimmend.